Handball | Damen 1 | Nachbericht TV Gerhausen - SG Argental

SGA verliert beim beim Spitzenreiter TV Gerhausen

TV Gerhausen – SG Argental 21:17 (14:11)

Am Samstagnachmittag war die SG Argental zu Gast beim ungeschlagenen Spitzenreiter in Gerhausen. Lange konnte man die Gastgeberinnen ärgern, doch am Schluss musste man sich aufgrund einer schwachen Angriffsleistung mit 21:17geschlagen geben. 

Trainerin Raaf entschied sich dazu Rückraum ShooterinFranzi Kaupp von Anfang an aus dem Spiel zu nehmen. Somit hatte die restliche Mannschaft etwas mehr Platz welchen sie anfangs gut ausnutzten. Außerdem war das Rückzugsverhalten der SGA zu langsam so kam der TVG in der Anfangsphase zu einfachen Toren. Doch die SG hielt dagegen und kam durch lang ausgespielte Angriffe immer wieder zu Torchancen. Über den Spielstand von 3:3 über ein 6:6 bis zum 10:10 (23. Minute) konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. In den folgenden Minuten setzten sich die Gastgeberinnen aber durch drei Tore in Folge erstmals ab (13:10). Daraufhin nahm die SGA eine Auszeit doch bis zur Halbzeit konnte man nicht mehr verkürzen (14:11 30. Minute).

Mit zunehmender Spieldauer stand die Abwehr der Gäste immer besser, der TVG tat sich immer schwerer zum Abschluss zu kommen und auch das Rückzugsverhalten hatte sich verbessert. Nach der Pause schafften es die Argentalerinnen durch Tore von Milena Kunz und DalinKozok den Anschluss wiederherzustellen, somit stand es in der 39. Minute 16:15 und die Gastgeberinnen nahmen eine Auszeit. In den folgenden sieben Minuten hatten die SGA’lerinnen immer wieder die Chance den Ausgleich zu machen allerdings schaffte man es einfach nicht den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Auch der TVG tat sich in der Phase extrem schwer die gutstehende SG Abwehr zu überwinden. Außerdem war es immer wieder Torhüterin Cathrin Müller die Würfe der TVG’lerinnen abwehrte. Leider war es dann in der 47. Minute der TVG der durch zwei Treffer wieder mit 18:15 in Führung ging. In den verbleibenden zehn Minuten schaffte es die SGA nicht mehr im Angriff torgefährlich in die Lücken zu gehen, außerdem machte man zu viele Fehler im Aufbauspiel. Auch mussten die Gäste, trotz einer sehr fair geführten Partie, drei der insgesamt sechs 2-min Strafen in den letzten Minuten absitzen was dem TV Gerhausen natürlich in die Karten spielte. Somit musste die SG sich am Schluss mit 21:17 geschlagen geben. 

Mit 6:4 Punkten steht die SGA unverändert auf dem vierten Tabellenrang und muss sich jetzt auf das kommende Heimspiel gegen Schnaitheim vorbereiten um zu Hause wieder zwei Punkte einfahren zu können. 

Für die SGA spielten: W. Krause, C. Müller (im Tor), S. Fimpel (1), L. Bohner (1), D. Kozok (6), K. Stellmacher (1), Milena Kunz (3), Selina Brentel (1), Leonie Wölfle, Ramona Endraß (2), Annika Duttle, Marie Dollmann (1), Tanja Ruetz (1).