Handball - Damen I - Derby in ungewohnter Umgebung

Frauen Landesliga, Staffel 3
SG Argental – MTG Wangen
Sa, 20.10.2018 – 18:00 Uhr
Sporthalle Eriskirch

Aufgrund einer Doppelbelegung müssen die Handballerinnen der SGA am kommenden Wochenende auf die Eriskircher Sporthalle in der Greuther Straße 1/1 ausweichen, der komplette Spieltag wird somit am Samstag, den 20.10.2018 dort ausgetragen. Um 18:00 Uhr treffen dann unsere Damen im Derby auf den nächsten harten Brocken, wenn die MTG Wangen zu Gast sein wird.


Nach vier Spielen stehen die Damen um Trainer Uwe Bittenbinder noch immer ohne Punkte da, was den schlechtesten Saisonstart, seit man in der Landesliga ist, darstellt. Nach guten ersten Halbzeiten kommen die SGA’lerinnen meist zu unkonzentriert aus der Kabine zurück und verlieren die Spiele so in den ersten Minuten nach der Pause, wenn man den Gegnern durch eigene Fehler einfache Tore ermöglicht. Die Nachbarn aus Wangen stehen momentan mit 4:4 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Mit zwei nicht erwarteten Niederlagen gegen die SG Herbrechtingen/Bolheim und die SG Bettringen starteten die Allgäuerinnen sicherlich nicht wie geplant in die Saison. Jedoch konnte die MTG mit einem klaren Sieg im letzten Heimspiel gegen den Titelfavorit TSV Urach ein Ausrufezeichen setzen. Ein Markenzeichen der jungen Wangener Truppe ist ihr Tempospiel, hier wird das Rückzugsverhalten der SGA eine große Rolle spielen. Auch wird es wichtig sein so wenig Fehler wie möglich im Angriff zu machen um die Gäste nicht zu Tempogegenstößen einzuladen.
Im Kader der SGA meldet sich Torhüterin Cathrin Müller wieder zurück. Hinter den Einsätzen von Maike Bittner und Ramona Endraß steht noch ein großes Fragezeichen, beide zogen sich einen Bänderriss zu. Einen weiteren Ausfall welchen die Mannschaft seit einigen Wochen verkraften muss ist die Verletzung von Franzi Straub. Leider hat sich der Verdacht auf einen Kreuzbandriss jetzt bestätigt. Somit wird Franzi erst Mal nur noch neben dem Spielfeld zu sehen sein. Wir wünschen dir gute Besserung!

Die Mannschaft wird jedoch, egal in welcher Konstellation, alles geben um den ersten Saisonpunkten näher zu kommen. Über zahlreiche Unterstützung von den Zuschauerrängen würde sich die Mannschaft freuen, wenn auch in ungewohnter Umgebung.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok