Spielbericht - Handball - Damen I - Knappe Niederlage trotz super Kampfgeist

Frauen Landesliga, Staffel 3

TB Neuffen – SG Argental 33:30 (14:16)

Am vergangenen Samstag mussten sich unsere Damen 1 nach einer hartumkämpften Partie, in der mehrmals die Führung wechselte, schlussendlich knapp mit 33:30 bei dem TB Neuffen geschlagen geben.
Janina Hirscher konnte die ersten drei Treffer für die SGA markieren.

Nach fünf Minuten war die SG mit 2:4 in Führung, doch die Gastgeberinnen ließen sich davon nicht beeindrucken und verkürzten auf 4:4. In den folgenden Minuten konnte sich keine Mannschaft absetzen und es blieb ein Kopf an Kopf rennen. Neuffen arbeitete sehr aggressiv in der Abwehr, sodass die Gäste sich jedes Tor hart erarbeiten mussten. Die SGA’lerinnen hingegen waren zu passiv in der Abwehr, sodass Neuffen immer wieder über ihr schnelles Anspiel zu ihren Toren kam. Nach 18 Minuten konnten die Gastgeberinnen sich einen kleinen Vorsprung herausspielen (12:10), welchen die Argentalerinnen aber kurz später wieder egalisierten und in den folgenden Minuten sogar mit 14:16 in Führung gingen.
Nach der Pause konnten die Spielerinnen um Trainer Uwe Bittenbinder ihre Führung leider nicht ausbauen und der TB glich nach 6 Minuten zum 18:18 aus. Auch schlichen sich wieder vermehrt Fehler in das Angriffsspiel der SG’lerinnen ein welche Neuffen gut zu nutzen wusste. Nach 41 Minuten waren die TB’lerinnen wieder mit 23:19 in Führung. Die Gäste ließen jedoch nicht ihre Köpfe hängen und kämpften weiter, zehn Minuten vor Schluss waren sie auch wieder auf ein Tor dran, doch durch mehrmalige Zeitstrafen gegen die Argentalerinnen und mehrere Fehler wollte der Ausgleich einfach nicht fallen. Im Gegenzug ging der TB im Angriff gnadenlos in jede kleine Lücke und verwandelte jede Chance. Somit musste sich die SGA am Schluss leider mit 33:30 geschlagen geben.
In der Partie wäre sicherlich ein Punkt verdient gewesen. Doch jetzt heißt es sich auf das bevorstehende Heimspiel gegen den TV Gerhausen vorzubereiten um dann in heimischer Halle wieder anzugreifen.
Für die SGA spielten: Wiebke Krause, Cathrin Müller (im Tor), Larissa Stellbauer, Rafaela Lehmann, Selina Haack, Dalin Kozok (11/4), Katharina Stellmacher (1), Jessica Mayer, Isabell Hirscher (1), Janina Hirscher (6), Maike Bittner (4), Anna Otto, Ramona Endraß (2), Mareike Teichmann (5).

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok