Spielbericht - Handball - Damen I - SGA behält auch im zweiten Derby die Oberhand

SG Argental – TV Weingarten 23:20 (9:10)
Dank geschlossener Mannschaftsleistung und Kampfbereitschaft sichert sich die erste Mannschaft die nächsten wichtigen Punkte.
Dabei sah es Mitte der ersten Halbzeit noch nicht danach aus. Trotz starker Anfangsphase, in der sich vor allem Wiebke Krause als sicherer Rückhalt im Tor erwies (3:1; 4. Minute), kamen die Gäste immer besser in Fahrt.

Angeführt von Amela Celahmetovic glich der TVW aus und ging in Führung. Dreizehn Minuten gelang es der SGA nicht, den Ball im gegnerischen Gehäuse unterzubringen. Als Maike Bittner die Torflaute beendete, hatte sich der TV Weingarten bereits eine sechs-Tore-Führung erspielt (4:10; 23.). Doch die SGA-Akteurinnen kämpften sich zurück ins Spiel, stabilisierten sich in der Abwehr deutlich und nutzen die sich bietenden Torchancen konsequent. Kurz vor dem Pausentee erzielten die Gastgeberinnen den Anschlusstreffer, die Partie völlig offen.
Im zweiten Durchgang schaffte es in den ersten Minuten keine Mannschaft sich einen entscheidenden Vorteil zu erspielen. Eine doppelte Unterzahl überstand die SGA unbeschadet. Das Spiel wog hin und her und wurde durch die Abwehrreihen dominiert (17:17; 49.) SGA-Coach Uwe Bittenbinder nahm eine Auszeit, um seine Mannschaft auf die Schlussphase einzustellen. Seine Worte schienen auf fruchtbaren Boden gefallen zu sein: Die Spielerinnen holten noch einmal die letzten Kraftreserven aus sich heraus und erkämpften sich Ball um Ball. Auch Cathrin Müller zeichnete sich in der Schlussphase durch Paraden aus und zog den Gästen den Zahn. Der TV Weingarten versuchte mit einer Umstellung auf eine offensive Deckung den Argentaler Lauf zu unterbinden, doch Janina Hirscher brachte ihre Mannschaft mit einem Doppelschlag endgültig auf die Siegerstraße (21:17; 58.). Nach zwei weiteren SGA-Treffern gelang dem TV nur noch Ergebniskorrektur und die Argentalerinnen durften sich über den zweiten Derbysieg in Folge freuen.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unsere lautstarken Fans für die tolle Unterstützung, trotz ungewohnter Spielzeit!
Es spielten: Wiebke Krause, Cathrin Müller (Tor); Janina Hirscher (6), Maike Bittner (6/3), Dalin Kozok (3/1), Katharina Stellmacher (2), Isabell Hirscher (2), Selina Haack (1), Lisa Liss (1), Ramona Endraß (1), Mareike Teichmann (1), Corina Günthör, Jessica Mayer, Anna Otto und Tanja Ruetz.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok