Gemeinsam mit "Alt und Jung" - Bau eines Funktionsgebäudes

Worum geht es in diesem Projekt?

Der Sportplatz in Langnau hat keine Umkleidekabinen und sanitären Anlagen; kein fließend Wasser vorhanden. Jugend- und aktive Spieler müssen sich in einer Garage umziehen. Ein Neubau wird geplant.

Was bewegt das Projekt in der Region?

Unser Dorfverein hat mit dem "Neubau des Naturrasenspielfeldes in Laimnau" im Jahr 2015 schon ein Großprojekt realisieren können. Der Neubau des Rasens mit einem neuen Entwässerungssystem und einer Beregnungsanlage,  sowie der Bau einer Tribüne wurde mit einer Gesamtsumme von 280.000.- € in voller Verantwortung abgeschlossen. Da unser Sportplatz in Langnau, Trainingsplatz für die Jugendmannschaften bisher keine Umkleidekabinen und sanitäre Anlagen hat, hat sich der Verein entschlossen ein neues Funktionsgebäude auf dem Gelände des Sportplatzes zu bauen.Ende 2015 wurde der Bauantrag bei der Stadt Tettnang abgegeben; im Mai 2017 erhielt der Verein die Baufreigabe für die Errichtung eines Funktionsgebäudes mit Jugend- Schulungsraum und die dafür notwendigen Erschließungsmaßnahmen. Der Baubeginn war im Oktober 2017, die Gesamtkosten des Projektes belaufen sich auf 224.000.- €.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Ziel des Projektes ist es, ein Trainingsgelände für die Jugend- und aktiven Mannschaften zu erhalten; nach Fertigstellung ein "Treffpunkt für Jung und Alt". Unsere Jugendmannschaften sollen hier eine neue Heimat finden und ausgebildet werden. Durch unsere Nachwuchsarbeit ist es uns gelungen die erste Fußballmannschaft in der Bezirksliga Bodensee zu etablieren. Für das Projekt ist sehr viel Eigenleistung notwendig, hier helfen die jungen Spieler gemeinsam mit den älteren Spielern. Durch das Miteinander entsteht soziale Kompetenz - Kameradschaft und Zusammenhalt_

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Für das Projekt sind Spendengelder in Höhe von 32.000.- € in die Finanzierung eingerechnet. Bisher hat der Verein eine Summe von 25.000.- € erwirtschaftet. Es wäre schön, wenn wir die restlichen 7.000.- € noch für das Projekt zusammenbekommen könnten.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Unser Verein die Sportgemeinschaft Argental e.V. hat insgesamt 930 Mitglieder die in 8 Abteilungen Sport treiben. Die Damenhandballmannschaft spielt in der Landesliga Württemberg und die Herren- Fußballmannschaft in der
Bezirksliga Bodensee.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok