D-Jugend zeigt Kämpferherz in Ravensburg

Die D Jugend fuhr am vergangenen Sonntag einen überraschenden Auswärtssieg ein. Die starken Ravensburgerinnen hatten ebenfalls lediglich eine Niederlage auf dem Konto und profitierten gerade in der ersten Halbzeit von ihrer körperlichen Überlegenheit. Der SGA-Nachwuchs tat sich gegen die recht defensive Abwehr der Gastgeberinnen schwer. Es mangelte an Bewegung und Zug zum Tor. Auch in der Abwehr fehlte die Abstimmung, weshelb Ravensburg immer wieder einfache Treffer erzielen konnte. Mit fünf Toren Rückstand wurden die Seiten gewechselt.

In der Halbzeitpause schien das Trainerteam die richtigen Worte gefunden zu haben. Im Angriff wurde konsequenter in die Lücken gegangen und auch die Abwehr fand immer mehr Zugriff auf die großen Spielerinnen. Immer wieder wurden Bälle abgefangen und im gegnerischen Tor untergebracht. Marie Brugger erzielte erstmals den Ausgleich (17:17; 30. Minute). Dank kämpferischer Einstellung ging die SGA erstmals in Führung. Ravensburg schaffte es noch einmal auszugleichen (20:20). Noch einmal sammelte der SGA-Nachwuchs seine Kräfte und erkämpfte sich die erneute Führung. Zwei Minuten vor Spielende sorgte Lisa Block für den viel umjubelten Endstand (22:20).

Schon am kommenden Samstag ist der Tabellenführer, die MTG Wangen zu Gast. Im Hinspiel unterlagen die Argentalerinnen nach guter Leistung mit 25:31.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok